Büro Destruct Vol. 4

Auf Lager
Niedriger Bestand
SKU
BUERO.DESTRUCT.BOOK
CHF 42.00

Language: English, preface also in German & Japanese

-Sprache: Englisch, Vorwort auch auf Deutsch und Japanisch

In contrast to the strict and somewhat restrained Swiss Style of the 1960s,
Büro Destruct stands for design without the handbrake on.
Apparently everything is possible. It can be humorous, loud, colorful and zeitgeisty.
At the same time, minimalism, precision and craftsmanship are present in all their work.
The Swiss, who see themselves and their studio as a kind of band,
again present a skillfully composed album with this new book.

The Bern-based foursome have never dealt in safe or conventional consensus graphics, but prefer distinct,
sometimes trashy and always refreshingly original designs.
Blessed with a healthy dose of insatiable curiosity,
they have been seeking out inspiration from beyond the mountain ranges since the mid-1990s –
long before the proliferation of Internet access and distribution.
The Swiss strongly associate with values inherent in Japanese culture,
in which they have found – and continue to find – inspiration over the years.
However, unlike Emil Ruder and other heroes of classic Swiss graphic design, who also drew on Japan,
they are more inspired by the wild side of Japanese culture.

Büro Destruct’s vector-heavy graphics have always conformed to «think global, act local».
Often against the grain of public conception: they were among the few to ignore the temporary,
yet intense flirt of Swiss graphic design with fledgling neo-conservatism.
Over the past 27 years, Büro Destruct have successfully avoided being pinned down or getting too comfortable in a defined area.
At the same time, of course, it is there: that special Destruct eerie feeling.
An independent handwriting, for which many words could be found,
but which even after more than two decades is best conveyed by looking at their work...

The 4th monograph not only presents the best of the realized projects of the past twelve years,
but also intermediate steps, discards, experiments, and inspiration.

***

Im Gegensatz zum strengen und etwas zurückhaltenden Swiss Style der 1960er Jahre,
steht Büro Destruct für Design ohne angezogene Handbremse.
Scheinbar ist alles möglich. Es kann humorvoll, laut, bunt und zeitgeistig sein.
Gleichzeitig sind Minimalismus, Präzision und Handwerkskunst in allen Arbeiten präsent.
Die Schweizer, die sich und ihr Studio als eine Art Band verstehen,
legen mit dem neuen Buch erneut ein gekonnt komponiertes Album vor.

Das Berner Quartett hat sich noch nie mit sicheren oder konventionellen Konsensgrafiken beschäftigt, sondern bevorzugt klare,
manchmal trashige und immer erfrischend originelle Entwürfe.
Gesegnet mit einer gesunden Portion unstillbarer Neugierde,
suchen sie seit Mitte der 1990er Jahre - lange vor der Verbreitung des Internets - nach Inspirationen jenseits der Gebirgsketten.
lange vor der Verbreitung von Internet und Vertrieb.
Die Schweizer fühlen sich stark mit den Werten der japanischen Kultur verbunden,
von denen sie sich im Laufe der Jahre inspirieren liessen und lassen.
Doch im Gegensatz zu Emil Ruder und anderen Helden des klassischen Schweizer Grafikdesigns, die sich ebenfalls von Japan inspirieren liessen,
sind sie eher von der wilden Seite der japanischen Kultur inspiriert.

Die vektorbasierten Grafiken von Büro Destruct folgen seit jeher dem Motto "think global, act local".
Oft gegen den Strich der öffentlichen Vorstellung: Sie gehörten zu den wenigen, die das Vorläufige ignorierten,
aber intensiven Flirt des Schweizer Grafikdesigns mit dem aufkeimenden Neokonservatismus.
In den vergangenen 27 Jahren hat es Büro Destruct erfolgreich vermieden, sich auf ein bestimmtes Gebiet festzulegen oder es sich dort zu bequem zu machen.
Gleichzeitig ist es natürlich da: dieses spezielle Destruct-Gefühl.
Eine eigenständige Handschrift, für die sich viele Worte finden ließen,
die sich aber auch nach mehr als zwei Jahrzehnten am besten durch die Betrachtung der Arbeiten vermittelt...

Die 4. Monographie präsentiert nicht nur die besten der realisierten Projekte der letzten zwölf Jahre,
sondern auch Zwischenschritte, Verwerfungen, Experimente und Inspirationen.

Brand

No Brand info available for this Product.