85g Schokolade, Kakao mindestens 78%

Zutaten: Kakaobohnen und Rohrohrzucker
Garçoa Idukki 78% ist eine herbe Schokolade mit einer fruchtigen Note. Hergestellt von bean to bar aus bestem Kakao "/> Garcoa Idukki

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein. Um unsere Website in bester Weise zu erfahren, aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Garçoa Chocolate Idukki 78%

Auf Lager
SKU
IDUKKI.GARCOA.85G
CHF 10.50

 85g Schokolade, Kakao mindestens 78%

Zutaten: Kakaobohnen und Rohrohrzucker
Garçoa Idukki 78% ist eine herbe Schokolade mit einer fruchtigen Note. Hergestellt von bean to bar aus bestem Kakao aus Indien.

Kakao aus Indien ist in Europa kaum bekannt. Zu Unrecht, finden wir. Aus den grünen Hügeln Idukkis kommt dieser etwas rauchige, und trotzdem fruchtige Kakao.

 

Garçoa sind Fränzi und Andi. Die Passion für den Kakao entdeckte Fränzi, als sie in Peru mit verschiedenen Kooperativen die Kakaofermentation optimierte und sich dabei der grossen Geschmacksunterschiede bewusst wurde. Zurück in der Schweiz hat sich Fränzi überlegt, was alles nötig wäre, um Schokolade sortenrein herzustellen. Darüber hat sich die gelernte Käserin und Agronomin mit Andi unterhalten. Der ist auch Agronom und hat spätestens seit seiner ersten Westafrika-Reise in die Elfenbeinküste genauso ein Faible für landwirtschaftliche Produkte aus den Tropen wie Fränzi.

 

Ihr Ziel ist es, den Geschmack jedes einzelnen Kakaos in die fertige Schokolade zu bringen. Das geht nur, indem sie die gesamte Verarbeitung in kleinen Chargen von der Bohne bis zur Tafel selbst übernehmen. Zuerst selektieren sie den Kakao von Hand, dann schälen, rösten und mahlen sie ihn, geben etwas Bio-Rohrzucker hinzu und zum Schluss giessen sie die Schokoladenmasse in die eigens hergestellten Formen. Sie verzichten auf jegliche Zusatzstoffe, die sonst in so mancher Schokolade landen. Das garantiert, dass ausschliesslich der Geschmack der Kakaobohnen in der Schokolade steckt, und trotzdem jede Tafel ganz anders schmeckt. Halt bean to bar chocolate made with love.

Brand

Garçoa

Garcoas Ziel ist es, den Geschmack jedes einzelnen Kakaos in die fertige Schokolade zu bringen. Das geht nur, indem wir sie gesamte Verarbeitung in kleinen Chargen von der Bohne bis zur Tafel selbst übernehmen. Zuerst selektieren sie den Kakao von Hand, dann schälen, rösten und mahlen sie ihn, geben etwas Bio-Rohrzucker hinzu und zum Schluss giessen sie die Schokoladenmasse in die eigens hergestellten Formen. Sie verzichten auf jegliche Zusatzstoffe, die sonst in so mancher Schokolade landen. Das garantiert, dass ausschliesslich der Geschmack der Kakaobohnen in garcoas Schokolade steckt, und trotzdem jede Tafel ganz anders schmeckt.

“Losgelegt haben wir, klassisch, in der heimischen Küche. Rösten der Bohnen im Backofen, Zerkleinern der Bohnen mit der Nussmühle, die Haut mit dem Föhn weggeblasen – wahnsinnig mühsam und trotzdem: Am Ende des Tages roch es immer öfter nach Schokolade in den heimischen vier Wänden. Mit der Zeit und wachsenden Volumen stellten sich neue Fragen, die uns ebenso wichtig sind wie guter Kakao: Wie können wir sinnvolle, faire und nachhaltige Handelsketten für Kleinstmengen aufbauen? “ andy garcoa

“Garcoa nimmt dich mit auf eine Geschmacksreise, schwer zu beschreiben was alles passiert wenn du auf eine Stück von garcoa bean to bar Schoggi beisst.” sarah einkäuferin

Garcoa sind aus Zürich und die Schokolade wird auch in Zürich produziert.

Garcoa's goal is to bring the flavor of each cocoabean  into the finished chocolate. This is only possible by taking over all the processing in small batches from the bean to the board itself. First  the cocoa bean is selected by hand, then peeled, roastes and grinded, afterwards organic cane sugar is added finally the chocolate mass is poured into the specially made molds. They abstain from any additives that otherwise end up in some chocolate. This guarantees that garcoas chocolate only taste of cocoa beans, and yet each panel tastes very different depending on the beans that went into the chocolate.

"We started, classically, in the local kitchen. Roasting the beans in the oven, crushing the beans with a nut mill, the skin blown away with a hair dryer - incredibly tedious and still: At the end of the day, it smelled more and more of chocolate in the our four walls. Over time and with growing volumes, new questions have come up that are as important to us as good cocoa: how can we build meaningful, fair and sustainable retail chains for the smallest quantities? "Andy garcoa

"Garcoa takes you on a taste journey, hard to describe what happens when you bite on a piece of garcoa bean to bar chocolate." Sarah Buyer

Garcoa are from Zurich and the chocolate is also produced in Zurich.

More about Garçoa